Angewandte Regie im Kinder- und Jugendtheater


Erfahrene und qualifizierte Theaterpädagogen bieten:

 

Modul 1 - Individuelle Beratung

Zu Beginn der Fortbildungsmodule werden für interessierte freiwillige Spielleiter/innen, Gemeinden oder Vereine Beratungsgespräche angeboten.
Das erste Gespräch ist kostenlos. Weitere Beratungen oder Inpulsvorträge werden verrechnet. Im ersten Gespräch kann schon ein massgeschneidertes Fortbildungsangebot für interessierte Vereine oder Gemeinden entwickelt werden. Bei diesem Modul soll der Einstieg in die theaterpädagogische Arbeit erleichtert und ein Startpunkt gesetzt werden.
Bei erfahrenen Spielleiter/innen werden Schwierigkeiten geklärt und/oder neue Ideen generiert.


Modul 2  -  Fortbildungskurs

Nach ersten Beratungsgesprächen kann ein Fortbildungskurs „Angewandte Regie im Kindertheater“ konzipiert werden.
Nach diesem Kurs kann mit einem Begleitcoaching dieses Wissen vertieft und in der Praxis reflektiert werden.


Modul 3  -  Begleitcoaching

Der Einsatz in der Praxis von Spielleiterinnen wird durch einen erfahrenen und qualifizierten Theaterpädagogen erleichtert und fachlich begleitet.
Dieses Coaching steht den Spielleiterinnen beratend zur Seite.
Er gibt organisatorische, künstlerische, pädagogische und qualitative Hinweise an die Spielleiter/innen. Diese Hinweise können vor, während und nach einer Probe gemacht werden.
Der Coach vereinbart mit der Spielleiterin den Umfang und den Inhalt seiner Dienstleistungen.

Die freiwilligen Spielleiter/innen tragen immer die Verantwortung für die Regie.